Konzert-Archiv

Das Westallgäuer Kammerorchester wurde 1997 gegründet.

Unser erstes Konzertprogramm unter der Leitung von Rainer Thiede (1997 bis 2004) umfasste Werke von Händel, Elgar, Burgoyne und Grieg.

Auch unter der Leitung von Ulrich Gerle, Michael Schwärzler und Ekkehart Mirwald (2005 bis 2006) führten wir Werke der Kirchenmusik und der Konzertliteratur auf, die hier nicht mehr im einzelnen aufgezählt werden.

Aus der Zeit mit Christian Beemelmans (2007 bis 2010) sind besonders erwähnenswert die Aufführung von vier Haydn-Symphonien, des Cello-Konzerts C-Dur von J. Haydn mit Frank Westphal als Solist (2008) und der Sinfonia concertante Es-Dur für Violine und Viola von W.A. Mozart mit Alban und Vera Beikircher als Solisten (2010).

Von 2010 bis Januar 2014 leitete Friedrich Wilhelm Möller unser Orchester.

Im Oktober 2014 konzertierten wir unter Leitung von Notker M. Anton in Lindenberg und Oberstaufen.

Seit November 2014 leitet Marcus Hartmann (Wangen) unser Orchester.

 

Nachfolgend finden Sie die seit 2010 gespielten Programme:

2015

  • Januar: D. Cimarosa – Ouvertüre „Il Maestro die Capella“, W.A. Mozart – Klavierkonzert KV 453 mit Prof. Herbert Wiedemann als Solist, J. Haydn – Sinfonie Nr. 101 „Die Uhr“, J. Strauß (Vater) – Radetzky-Marsch, Zugabe: Polka „Im Krapfenwaldl“

2014

  • Oktober: F. Mendelssohn-Bartholdy – zwei Chöre a capella, A. Vivaldi – Gloria, C.P.E Bach – Flötenkonzert mit Silja Ronschke als Solistin, M.A. Charpentier – Te Deum   (gemeinsam mit dem Ensemble Vocalis)
  • Januar: F. Schubert – Ouvertüre im italienischen Stil, G. Ph. Telemann – Trompetenkonzert (Hermann Ulmschneider, Solist), L. v. Beethoven – Sinfonie Nr. 1, J. Strauß „An der schönen blauen Donau“

2013

  • B. Britten – Simple Symphony, Mieczyslaw Weinberg – Flötenkonzert (Richard Nolte, Solist), J.P. Rameau – Danse du Grand Calumet, W.A. Mozart – Eine kleine Nachtmusik

2012

  • Kirchenkonzert in Lindenberg und Opfenbach: G.F. Händel – Orgelkonzert F-Dur (Solist Michael Spiegel), W.A. Mozart – Exsultate, jubilate und Laudate Dominum (Heike Heilmann, Sopran), L.v. Beethoven – Sinfonie Nr. 1, G.F. Händel – Halleluja (aus dem Messias)

2011

  • Gemeinsam mit dem Tettnanger Kammerorchester unter Leitung von Rainer Hobe: W.A. Mozart – Sinfonie Nr. 40 in g-moll, F. Schubert – Sinfonie Nr. 5 in B-Dur
  • Schubert – Ouverture im italienischen Stil, eine Mozart- und zwei Rossini-Arien (Anne von Rudloff, Sopran), E. Elgar – Streicherserenade, J. Haydn – Sinfonie mit dem Paukenschlag
  • W.A. Mozart – Divertimento KV 137, F. Farkas – Piccola musica di concerto, G.F. Telemann – Trompetenkonzert (Hermann Ulmschneider, Solo), C. Nielsen – Kleine Suite für Streicher, A. Corelli – Concerto grosso op.6 Nr.8

2010

  • W.A. Mozart – Rondo für Violine und Orchester (Ekkehart Mirwald, Solo-Violine), C.M. von Weber – Concertino für Klarinette und Orchester (Walter Zwinger, Klarinette), Ballad for You von Roggors (Reinhard Sieber, Klavier), gemeinsam mit der Bayerischen Lehrer-Bigband
  • J. Stamitz – Mannheimer Sinfonie Nr. 1, J.G. Albrechsberger – Posaunenkonzert (Torsten Steppe, Solist), J.C. Bach – Londoner Sinfonietta Nr. 1, G. Holst – St. Paul´s Suite